iPhone X Hands-On Review

Boey Wongaktualisiert von Boey Wong / 02. April 2021, 09:40 Uhr

Apples Event hat gerade ein brandneues, komplett überarbeitetes iPhone X fertiggestellt und herausgebracht. Als Apples neues Flaggschiff hat das iPhone X nicht nur die Reaktion der Verkäufe, sondern auch die Aufgabe, die Homogenisierung auf dem aktuellen Smartphone-Markt zu ändern. Es wurde vor der Veröffentlichung von iPhone X enthüllt, aber die iPhone-Fans erwarten immer noch etwas anderes, das von iPhone X mitgebracht wird.

Die Sache, über die die Leute am liebsten mit dem iPhone X sprechen möchten, ist der Startpreis bei $ 999, aber wenn Sie das Telefon in der Hand haben und damit spielen, fühlt es sich an, es ist es einfach wert!

Auf den ersten Blick werden Sie nicht überrascht sein, wenn es nicht aufwacht. Aber der Bildschirm lodert in Ihren Augen, sobald Sie den Hörer aufwecken.

Das erste, was Ihre Augen anzieht, ist die randlose Anzeige. Die Pixel des 5.8-Zoll-Super-Retina-Displays (2436 x 1125) sehen beim Ansehen eines Videos oder Films großartig aus. Apple hat den Übergang zum OLED-Bildschirm endlich geschafft und es sagt, dass seine Farben realistischer sind als alles andere auf dem Markt.

OLED-Bildschirm

Anders als beim vorherigen iPhone verfügt das iPhone X im Design über Funktionen zur Gesichtserkennung in der Frontkamera und es gibt keine Home-Taste mehr. Darüber hinaus verschmelzen die Glasfront und die Glasrückseite des iPhone X mühelos mit dem polierten Edelstahlband, das an den Seiten verläuft. Sanfter Übergang, der natürlicher und komfortabler wirkt. Sie werden jedoch das Gefühl haben, dass zwischen ihnen eine Lücke besteht, wenn Sie sie vorsichtig berühren.

Auch wenn Sie sich darüber keine Sorgen machen müssen. Wie das iPhone 8 ist auch das iPhone X IP67 wasserdicht und staubdicht, was bedeutet, dass es bis zu 1.5 Meter für 30 Minuten unter Wasser bleiben kann. Aber das, worauf Sie gut aufpassen sollten, ist die hintere und vordere Scheibe. Da es immer noch Glas ist, wird es wahrscheinlich nach einem Tropfen auf Beton zerbrechen, egal wie langlebig und fest es ist.

Apple verwendet zum ersten Mal den OLED-Bildschirm, aber keinen gewöhnlichen. Es wurde speziell für das iPhone X entwickelt. Die offiziellen Daten zeigen, dass es ein 1000000: 1-Kontrastverhältnis mit einer hohen Auflösung von 2436 x 1125-Pixeln sowie einer hohen Helligkeit und einer besseren Farbgenauigkeit aufweist und das HDR-Display unterstützt.

Ich möchte fünf attraktive Features vorstellen:

Neue Art zu interagieren und mit iOS zu navigieren

In Anbetracht der All-Screen-Front konzentriert sich das iPhone X mehr auf die Bedienung von Gesten.

Im Vergleich zum zuvor veröffentlichten iPhone entfernt das iPhone X die Home-Taste, was bedeutet, dass die Fingerabdruckerkennung abgebrochen wird.

Entsperren und zum Startbildschirm gelangen

Schauen Sie zum Entsperren auf Ihr iPhone X und streichen Sie vom unteren Rand des Sperrbildschirms nach oben. Wischen Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben, um jederzeit zum Startbildschirm zu wechseln.

Aufschließen

Öffnen Sie das Kontrollzentrum

Wischen Sie in der rechten oberen Ecke des Bildschirms nach unten, um Einstellungen und Apps im Control Center schnell anzupassen.

Öffnen Sie das Kontrollzentrum

Siehe Benachrichtigung

Streichen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten, um Ihre Benachrichtigungen wie Anrufe, Erinnerungen, Nachrichten usw. anzuzeigen.

Siehe Benachrichtigung

Weitere Gesten zum Navigieren auf Ihrem iPhone X klicken Sie bitte hier .

Gesichtsausweis und Animoji

Die Gesichts-ID ersetzt die Touch-ID. Am oberen Rand des Telefons befinden sich zahlreiche Sensoren, darunter eine TrueDepth-Kamera und ein Projektor, der 30,000-Infrarotpunkte auf Ihr Gesicht wirft, um Ihr Gesicht zu erkennen. Es ist ziemlich beeindruckend, dass das Tiefenverfolgungssystem Ihr Gesicht lernen kann, selbst wenn Sie eine Brille oder einen Hut tragen oder Ihre Frisur ändern. Außerdem lässt es sich nicht von einem Foto von dir täuschen.

Außerdem funktioniert es nicht, wenn Sie die Augen geschlossen haben und nicht aufpassen. Sie müssen also nicht auf jemanden achten, der Ihr Telefon ohne Vorankündigung entsperrt.

Face ID unterstützt die Apple Pay-Überprüfung. Ich muss sagen, dass es so cool ist, eine Zahlung auf einen Blick zu leisten.

Die TrueDepth-Kamera kann viel mehr als nur das iPhone X entsperren.

Sie können diese 3D-Mapping-Sensoren und -Kameras für Messaging verwenden, das heißt Animoji. Starten Sie Ihre Nachrichten-App und Sie finden eine neue Option, um ein animiertes Emoji an einen Freund oder ein Animoji zu senden. Es zeichnet Ihre Gesichtsausdrücke mit überraschender Genauigkeit auf und zeichnet auf, was Sie sagen. Es ist wie eine Bewegungsaufnahme, die in Filmen verwendet wird. Es ist so gut, wenn Sie Animojis über verschiedene Messaging-Apps an andere Personen senden können.

Animoji

Apples A11 Bionic GPU

Die Apple-GPU ist eine der größten Ankündigungen der Veranstaltung, hat aber den geringsten Beifall erhalten, einfach weil die Öffentlichkeit noch nicht vollständig erkennt, wie wichtig dies jetzt und in Zukunft ist. Apple war bereits führend bei Mobilgeräten - insbesondere bei Spielen und der reibungslosen Benutzeroberfläche von iOS -, weil es die besten verfügbaren GPU-Designs von Drittanbietern ausgewählt hatte (im Gegensatz zu Android- und Windows-Telefonen, die sich mit grundlegenderen Grafiken begnügten). Jetzt verfügt Apple über eine eigene GPU-Technologie und kann seine Produkte genau optimieren, um noch größere Differenzierungsmöglichkeiten zu erzielen.

A11 Bionic GPU

Neuer Kameramodus

iPhone X impliziert einen neuen Kameramodus. Am wichtigsten ist der Porträteffekt. Schieben Sie in den Bühnenbeleuchtungsmodus und klicken Sie, um ein Bild aufzunehmen. Das Telefon färbt den Hintergrund automatisch schwarz. Es scheint jedoch einige Probleme zu geben, dass der Hintergrund nicht vollständig schwarz geworden ist.

Dank des speziellen Tiefenverfolgungssystems unterstützt die Frontkamera auch den Porträtbeleuchtungseffekt. Wenn Sie mit einer Art Software arbeiten, können Sie ein sehr cooles Bild machen!

Portraitmodus

Support Wireless-Charging

Schließlich unterstützt das iPhone das kabellose Laden ab Werk. Die Funktionen sind seit Jahren auf Android verfügbar, während iPhone-Benutzer warten oder sperrige Geräte kaufen mussten, um das kabellose Laden auf früheren Modellen zu nutzen.

Jemand hat jedoch die Ladegeschwindigkeiten für Kabel und WLAN getestet. Und die Schlussfolgerung ist, dass das kabellose Laden im Vergleich zum kabelgebundenen Laden schrecklich langsam ist, selbst das langsame kabelgebundene Laden.

Kabelloses Laden

Das iPhone X ist teuer und kostet $ 999 für das 64GB-Basismodell. Wenn Sie das größere 256GB-Modell möchten, kostet es Sie $ 1,149 für das Privileg.

Sie sind jetzt käuflich zu erwerben, es kann jedoch sein, dass Sie Wochen oder Monate warten müssen, um eine zu erhalten, da es einige Lieferengpässe gibt.

Hinterlasse deinen Kommentar und nimm an unserer Diskussion teil